Die Kunst Gott zu loben

 

Hortense von Gelmini, geboren 1947 in Bozen, Südtirol ist eine universal begabte Musikerin, Dirigentin, Malerin und Verfasserin theologischer und philosophischer Werke und Prosa.

 

Bereits im Alter von 14 Jahren wurde Sie auf Grund ihrer außergewöhnlichen Musikalität an der Staatlichen Hochschule für Musik  in Freiburg im Breisgau immatrikuliert. Nach Beendigung Ihres Studiums gründete sie ihr eigenes Kammer-Orchester "Orchestra Gelmini" und war unter anderem auch Gastdirigentin der Nürnberger Symphoniker, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, des Mozarteum Orchester Salzburg, des Aschaffenburger Kammerorchesters und des Sinfonieorchesters des Südwestfunks.

 

Seit 1976 wendet Sie sich der Malerei  und der Gestaltung von Kirchen zu, u.a. Friedhofskappelle in Kirchzarten und St. Michael, Beuggen-Karsau. 1994 wurde die Stiftung Libertas per Veritatem gegründet, die sich für die christlichen Grundwerte in der Öffentlichkeit ihr Werk einsetzt.Vita lang